Immobilien in Madrid

05.02.2022

0

Unternehmensblog: Mazarini Property

0

Spanien ist ein Land, das 85 Prozent der gesamten iberischen Halbinsel im Südwesten Europas einnimmt. Die Gesamtfläche seines Gebiets beträgt 504.750 km². Spanien hat gemeinsame Grenzen mit Ländern wie Frankreich, Andorra, Portugal und der englischen Kolonie Gibraltar. Aufgrund der Tatsache, dass sich dieser Bundesstaat auf einer Halbinsel befindet, wird er von drei Seiten von den Gewässern der Biskaya, dem Atlantik und dem Mittelmeer gespült.

Der Kauf von Immobilien in diesem Land gewinnt heutzutage immer mehr an Beliebtheit bei unseren Landsleuten. Warum ist Spanien so attraktiv? Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, man kann davon ausgehen, dass jemand sein Geld in wertvolle und liquide Vermögenswerte investieren möchte, die sich unmittelbar nach dem Kauf auszahlen, und jemand möchte einfach nur mit dem matschigen Herbst, dem kalten Winter und der harten russischen Realität davonkommen in Bezug auf das Wetter im Frühling und Sommer unvorhersehbar. Einige Leute, die Immobilien kaufen, planen, ein europäisches Bildungsdiplom zu erhalten, ihr Geschäft hier zu eröffnen und sich für einen dauerhaften Wohnsitz aufzuhalten. Heute wissen die Menschen, dass dieser europäische Staat in der Lage ist, jedem eine ausreichend große Anzahl und Perspektiven zu bieten. Hauptsache, er muss ordnungsgemäß entsorgt werden.

Die Hauptstadt von Spanien ist Madrid, nach zahlreichen Studien liegt sie in Bezug auf die Kosten für Wohnungen an zweiter Stelle nach London. Obwohl im Prinzip, wie in jeder anderen Stadt, ist es in Viertel mit teuren Wohnhäusern und günstigeren Immobilien der Economy-Klasse unterteilt. Derzeit werden in der Business-Klasse praktisch keine Wohnungen gebaut, so dass die Preise für exklusive Optionen etwa 20.000 Euro pro Quadratmeter betragen.

Immobilien in Madrid

Es gibt regelmäßige Flüge von fast überall auf der Welt ins Land, so dass es kein Problem gibt, wie man das Land erreicht oder verlässt. Und während der Touristensaison, wenn ausländische Touristen strömen, verdoppelt sich die Anzahl der Charterflüge fast.

Madrid bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine sehr gute Ausbildung für sehr bescheidene Gelder zu erhalten, und ein Diplom der höheren Bildungseinrichtungen in diesem Land wird als Pass für gute Arbeit und den anschließenden Aufstieg der Karriereleiter dienen.

In Bezug auf das Wachstum der Immobilienpreise ist zu beachten, dass der Haupttrend ein moderater Anstieg der Quadratmeterpreise und gewöhnlichen Wohnungen der mittleren und wirtschaftlichen Klasse ist. Bei Vorschlägen mit attraktiveren natürlichen oder anderen kommerziellen Optionen steigt die Wachstumsrate jedoch jedes Jahr. Deshalb ist der Kauf von Immobilien in Spanien eine verlässliche Form des Anlagekapitals.

Viele Menschen, die in Spanien Immobilien kaufen möchten, fragen sich, wie es in diesem Land zu Hypothekarkrediten geht. Es sei darauf hingewiesen, dass die Banken dieses Landes in dieser Hinsicht eine der günstigsten und optimalen Bedingungen in Europa bieten. So werden Hypothekendarlehen problemlos auch an Gebietsfremde in Größenordnungen bis zu 80% des Objektwerts ausgegeben, mit fünf Prozent pro Jahr, manchmal etwas höher, bis zu dreißig Jahren.

Eine Besonderheit beim Kauf von Immobilien in Spanien ist die loyale Haltung der lokalen Behörden gegenüber der Herkunft des Geldes beim Käufer, die übrigens in vielen Ländern streng überwacht wird. Dies kann sowohl den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses gegen Bargeld als auch die Zahlung einer Anzahlung als Darlehen betreffen. Obwohl Solvabilitätsdokumente belegen, dass ein Kreditnehmer eine Hypothek bezahlen kann, werden Banken dies verlangen.

Der Eigentümer des Grundstücks dieses Landes sowie seine nahen Verwandten können ein einjähriges Visum mit anschließender Erneuerung erhalten, das für den gesamten Geltungsbereich des Schengener Abkommens gilt.

Ein wesentlicher Vorteil von Immobilien in Madrid sind auch die relativ geringen Kosten für die Instandhaltung. Für gewöhnliche Wohnungen, die zum Beispiel für zweihunderttausend Euro gekauft werden, wird eine einmal jährlich an die Staatskasse des Landes gezahlte Grundsteuer in Höhe von 200 Euro gezahlt, und für Versorgungsunternehmen müssen durchschnittlich 100 Euro bezahlt werden. Nebenkosten werden nur bezahlt, wenn sich jemand dauerhaft in einer Wohnung aufhält.

Häufig wird es vermietet, um Einkünfte aus Ihrer Immobilie in Spanien zu erzielen. Und die Miete in Madrid kann sowohl das ganze Jahr als auch saisonal sein. Das profitabelste ist natürlich saisonal, aber häufiger ist es genau das, was den größten Ärger verursacht.

Wie aus den obigen Ausführungen hervorgeht, ist der Kauf Ihrer eigenen Immobilie in Spanien nicht nur eine rentable Investition, sondern auch eine ganze Reihe weiterer attraktiver Möglichkeiten, sowohl für sich selbst als auch für Ihre Familie.

Mazarini Property
410

Neubauten in Spanien vom Bauträger sind am meisten an der Costa Blanca und in den südlichen Provinzen wie Alicante, Torrevieja, Quesada und Guardamar del Segura gefragt. Natürlich sind Häus…

Favorisieren

+34688253213

47 blogs 1495 Angebote

Immobilien Mazarini Property, Torrevieja

Alle anzeigen